Ihr Warenkorb

Ihr Warenkorb ist leider leer.

zooplus verwendet Cookies um die einwandfreie Funktion unserer Website zu gewährleisten, Inhalte und Werbung zu personalisieren und unseren Datenverkehr zu analysieren. Wir informieren auch unsere Werbe- und Analysepartner über Ihre Nutzung unserer Website. Wenn Sie diese Webseite nutzen, stimmen Sie der Nutzung der Cookies zu. Cookies akzeptieren

Versandkostenfrei ab 29€*

Katzennassfutter - in Dosen oder Beutel!

Unser umfassendes Sortiment an feuchtem Katzenfutter bietet sicherlich auch Ihrer Katze das Richtige. Stimmen Sie das Katzenfutter ideal auf die Bedürfnisse Ihrer Samtpfote ab und wählen Sie aus mehr als 60 Marken an Katzenfutter. In unserem Katzenfutter trocken Sortiment finden Sie außerdem viele verschiedene Katzentrockenfutter Marken.

Katzenfutter – Die leckere Mahlzeit aus der Dose

Katzen gelten mitunter als beliebtestes Haustier der Deutschen und verbreiten durch Ihre lebhafte und liebevolle Art Freude im ganzem Haus. Die Suche nach einem passenden Katzenfutter erweist sich jedoch oft als schwierig. Katzen sind wählerisch – oft sind Tierbesitzer schon glücklich, wenn sie ein Futter gefunden haben, das ihre Samtpfote tatsächlich isst. Besonders wichtig ist jedoch auch, dass das gewählte Futter die Katze mit wichtigen Nährstoffen versorgt um ein langes und gesundes Leben gewährleistet. Auf Grund des Ursprungs unserer Lieblinge, der in der Jagd liegt, gilt es Futter mit einem hohen Fleischanteil zu präferieren. Zudem sollte bei der Wahl von Katzenfutter darauf geachtet werden, dass es den individuellen Bedürfnissen der Katze entspricht. Neben getreidefreiem Futter, Ergänzungsfutter und einer Spezialdiät sollte auch bedacht werden, dass junge Katzen spezielles Kittenfutter benötigen. Die Geschmacksrichtungen des Futters sind mittlerweile grenzenlos und auch bei der Zubereitungsform gibt es eine Vielzahl an Möglichkeiten. Entdecken Sie bei zooplus alle erdenklichen Varianten von Nassfutter von Soße oder Gelee bis hin zum Mousse.

Was unterscheidet Katzennassfutter von Trockennahrung?

Nassfutter gilt gegenüber Trockenfutter als naturnahe Variante, da sie der ursprünglichen Nahrungsaufnahme von Wildkatzen sehr ähnelt. Durch den hohen Flüssigkeitsanteil passt es sich ideal an die Lebensweise der Katze an, die nur selten den Wassernapf aufsucht. Die weiche Konsistenz ermöglicht außerdem eine deutlich bessere Verdauung des Nassfutters verglichen mit dem Trockenfutter. Des Weiteren kann es durch eine höhere Geschmacks- und Geruchsintensität gegenüber Trockenfutter trumpfen. Katzen die an Übergewicht leiden sollten das Nassfutter dem Trockenfutter vorziehen, da dieses weniger Kalorien lastig ist. Trockenfutter ist beliebt da es sehr ergiebig, unproblematisch zu lagern und leicht zu dosieren ist. Zudem kann Trockenfutter als Multifunktionsnahrung eine zahnreinigende Wirkung haben oder zur Vorbeugung gegen Haarballen dienen.

Die Qual der Wahl – was ist das beste Futter für meine Katze?

Nassfutter für junge Katzen - köstliche Menüs für kleine Feinschmecker

Nassfutter ist eine perfekte erste Nahrung für Katzenkinder. Durch den hohen Feuchtigkeitsgehalt wird das Risiko einer Verstopfung gering gehalten, Nassfutter ist zudem leicht aufzunehmen und zu kauen. Finden sie jetzt das passende Kittennassfutter und erfüllen sie die Bedürfnisse ihres kleinen Schatzes.

Nassfutter für die Senior Katze - Das passende Futter bei Harnstein und Nierenproblemen

Ihre Katze begleitet sie schon seit vielen Jahren und gilt mittlerweile als Seniorkatze? Das bedeutet für Sie, dass Sie darauf achten sollten den altersbedingten Anforderungen an das Katzenfutter gerecht zu werden. Katzen, vor allem ältere Tiere, haben häufig Nierenprobleme. Wenn die Nierenfunktion eingeschränkt ist, brauchen die erkrankten Tiere ein spezielles Futter mit reduziertem Phosphor- und Eiweißgehalt, um die Nieren zu entlasten. Zudem können Harnwegserkrankungen, Struvitsteinen, Kalziumoxalatsteinen, FLUTD oder FIC vermehrt auftreten. Achten Sie auf die speziellen Bedürfnisse ihrer Samtpfote und finden sie das passende Futter bei Harnstein und Nierenproblemen.

Getreidefreies Nassfutter – Nicht nur für Allergiker Katzen

Katzen sind Fleischfresser, ihr kurzer Verdauungstrakt ist auf eine proteinreiche, aber kohlenhydratarme Nahrung ausgerichtet. Getreidefreies Nassfutter wird diesen Ansprüchen optimal gerecht. Hochwertiges Katzenfutter zeichnet sich aus diesem Grund durch einen hohen Fleischanteil aus und kommt dabei ohne Getreide aus. Katzen, die unter Getreideallergien oder Getreide-Unverträglichkeiten leiden, brauchen genau solch eine Spezialnahrung. Doch nicht nur für Allergiker Katzen ist getreidefreies Nassfutter eine geeignet Variante. Katzenhalter, die Ihrem Vierbeiner eine naturnahe Ernährung bieten möchten, können sich für getreidefreies Futter entscheiden.

Maine Coon und Große Katzen – Was ist bei Katzenfutter für große Rassen zu beachten?

Größere Katzenrassen wie zum Beispiel die Maine Coon können bis zu neun Kilogramm Körpergewicht, im Einzelfall sogar mehr, erreichen. Aus diesem Grund spielt die Futterwahl eine entscheidende Rolle bei der artgerechten Haltung einer solchen Großkatze. Bei der Futterwahl für Maine-Coons gilt es bereits im Kittenalter auf eine angepasste Energiemenge im Futter zu achten, da sie sonst ihr genetisches Endgewicht früher als vorgesehen erreichen und sich ein instabiler Knochenbau entwickeln kann. Wie immer gilt, je höher der Fleischanteil desto besser ist das Futter, auch sollte bei der Wahl des Futters für Großkatzen darauf geachtet werden, dass dieses ohne Zuckerzusatz und frei von Soja ist.

Wie kann ich meine Katze bei einer Futterumstellung an Nassfutter gewöhnen?

Ob von Trocken- auf Nassfutter oder umgekehrt, bei einem Wechsel der Futtersorte kann es zu Beschwerden kommen. Auch bei dem Wechsel der Futtermarke treten häufig Probleme auf. Eine Futterumstellung sollte daher immer behutsam angegangen werden. Nur so können Sie Verdauungsbeschwerden vermeiden und werden von einer völligen Futterverweigerung Ihrer Katze verschont! Um Beschwerden zu vermeiden mischen Sie das neue Futter nach und nach unter die gewohnte Nahrung. So kann Ihre Katze sich langsam an das neuer Futter gewöhnen. Nach einer Weile können sie dieses vollständig ersetzen.